suendige-fruechte.de Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien, Anlagen & Akteure im Finanzdienstleistungsbereich

Stephan Bamme Hausverwaltung – Veruntreuung – ein Hausverwalter und Versicherungsmakler dem man nicht vertrauen kann

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Der Einziehungsanordnung lag folgender Sachverhalt zugrunde:

Der o.g. war Geschäftsführer der Bamme Immobilien- und Versicherungsmakler GmbH und Inhaber des Einzelunternehmens „Stephan Bamme Hausverwaltung“.

Entgegen seiner Vermögensbetreuungspflicht gegenüber den Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) bzw. Privatvermietern veranlasste der Angeklagte in den folgenden Fällen rechtsgrundlos die Überweisungen von Geldern der WEG/Privatvermietern auf sein Privatkonto.

a)

WEG Rosenstraße 1-3 64839 Münster; rechtsgrundlose Überweisungen auf Privatkonto bei der Commerzbank vom 17.2.15 bis 21.01.16 in Höhe von insgesamt 70.000 €, rechtsgrundlose Überweisungen auf Privatkonto bei der Deutschen Postbank: vom 9.4.15 bis 6.8.15 in Höhe von insgesamt 51.000 €

b)

WEG Am Brustert 29 / Am Porthspick 18 47839 Krefeld; rechtsgrundlose Überweisungen auf Privatkonto bei der Commerzbank am 21.1.16 in Höhe von insgesamt 15.000 €

c)

WEG Goethestraße 61-73, Artilleriestraße 11-13 64285 Darmstadt; rechtsgrundlose Überweisungen auf Privatkonto bei der Commerzbank: vom 23.9.15 bis 21.12.15 in Höhe von insgesamt 28.000 €

d)

WEG Hamberger Straße 36 und 36a 51381 Leverkusen; rechtsgrundlose Überweisungen auf Privatkonto bei der Commerzbank am 21.1.16 in Höhe von insgesamt 10.000 €

e)

WEG Halfmannsweg 8/10 45886 Gelsenkirchen; rechtsgrundlose Überweisungen auf Privatkonto bei der Commerzbank am 13.8.15 in Höhe von 5.000 €

f)

Mietpool Darmstadt Havelstraße GbR Havelstraße 18-24 64295 Darmstadt; rechtsgrundlose Überweisungen auf Privatkonto bei der Commerzbank: am 3.3.16 in Höhe von insgesamt 15.000 €

g)

WEG Schillerstraße 4a 63322 Rödermark; rechtsgrundlose Überweisungen auf Privatkonto bei der Commerzbank am 21.1.16 in Höhe von 5.000 €

h)

WEG Lerchenweg 13 99428 Weimar; rechtsgrundlose Überweisungen auf Privatkonto bei der Commerzbank am 17.2.16 in Höhe von 6.000 €

i)

WEG “Landgut” in Weimar; rechtsgrundlose Überweisungen am 31.3.16 und am 31.05.16 in Höhe von insgesamt 10.000 €

j)

IKK Classic; Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelten, Einzelunternehmen Hausverwaltung Bamme (Betriebsnummer 98974214), Arbeitnehmer Petra Brebeck in der Zeit vom März 2015 bis Mai 2016 insgesamt 7.530,19 €

k)

DAK-Gesundheit; Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelten, Bamme Immobilien- und Versicherungsmakler GmbH (Betriebsnummer 09360885), Arbeitnehmer Nadine Pilz und Cordula Zwirner in der Zeit vom April 2014 bis Oktober 2015 insgesamt 11.864,37 €

Diese Mitteilung erfolgt, um den Geschädigten die Möglichkeit zu eröffnen, Ihre Rechte auf Entschädigung geltend machen zu können.

Hierzu melden Sie Ihre Ansprüche bitte binnen sechs Monaten nach Veröffentlichung dieser Mitteilung bei der Staatsanwaltschaft Erfurt an. Die Anmeldung ist innerhalb dieser Frist formlos möglich und kostenfrei (§ 459k Abs. 1 StPO).

Bei der Anmeldung ist das Aktenzeichen 332 Js 37578/16 405 VRs VA anzugeben.

Bitte beachten Sie die Hinweise zum weiteren Ablauf des Entschädigungsverfahrens. Diese können Sie auf der offiziellen Webseite der Thüringer Generalstaatsanwaltschaft abrufen unter:
https://www.thueringen.de/mam/th4/thgsta/content/geschaedigtenmitteilung_wertersatzeinziehung.pdf

Der Staatsanwaltschaft ist es nicht erlaubt, im Einzelfall rechtlichen Rat zu erteilen. Bitte sehen Sie deshalb von telefonischen Rückfragen ab und lassen Sie sich ggf. anwaltlich beraten.

von
suendige-fruechte.de Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien, Anlagen & Akteure im Finanzdienstleistungsbereich

Archiv